Gedanken zum leeren Grab/ Übersicht Ostergottesdienste

Ist Jesus wirklich auferstanden?

Es würde helfen, wenn wir ein Video-Clip vom leeren Grab hätten! Dann wäre es doch endlich bewiesen, alle würden es sehen, alle müssten glauben: Jesus ist vom Tod auferstanden!
Petrus und Johannes HABEN es selbst gesehen, - das leere Grab. Und sie haben NICHT geglaubt. Sie haben sich ein bisschen gewundert, - und dann sind sie wieder gegangen.

Maria Magdalena dagegen ist am Grab geblieben. Sie hat ausgehalten und gewartet.

Und da ist ihr Jesus begegnet. Er hat sie angesprochen: Maria! Da wurde ihr klar: Er lebt. Und sie war überwältigt vor Freude.

Der wichtigste „Beweis“ für die Auferstehung ist die (oft völlig unerwartete) Begegnung von Jesus mit Menschen, - damals und heute!

Ich möchte mir Maria Magdalena als Vorbild nehmen. Nicht weglaufen. Aushalten. Warten.

Und ich freue mich auf die Begegnung. Vielleicht werde ich wieder ein bisschen schon davon spüren, wenn ich die Osternacht mitfeiere.

Schöne Ostertage wünscht Ihnen im Namen des gesamten Seelsorge-Teams

Jürgen Schulze Herding
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Messen Gemeindebrief Ostern 2018.doc)Gottesdienste [Rund um Ostern ]64 kB

Familienzentrum St. Walburga

Ramsdorf

Kindergarten St. Andreas

Velen

KULTURPREISTRÄGER DES LANDES NRW

Kindergarten -St. Maria-

Velen

Anerkannter Bewegungskindergarten NRW

Kindergarten St. Stephanus

Hochmoor

Kindertageseinrichtung

St. Walburga

Ramsdorf

St. Andreas

Velen

St. Stephanus

Hochmoor