Bibelwochen in der St. Maria Kita

„Frieden schreit nicht , Frieden ist ganz l e i s e, Frieden tut niemand weh …“ so klingt es in einem Kinderlied zu den Bibelwochen im St. Maria Kindergarten, Velen.

Henni (Kind) und Mia (Tante), zwei Handpuppen, führten die Kinder anhand von kleinen Dialogepisoden durch die diesjährige Bibelwochenthematik : Frieden, wie geht das? Das Thema wurde zum diesjährigen, in Münster stattfindenden, Katholikentag SUCHE FRIEDEN ausgewählt.

Die Bibelerzählung des Josef und seine elf Brüder aus dem AT Mose 37,1-45,1-15 waren ein Schwerpunkt während dieser 14 Tage. Vordergründig gesehen ist sie nicht die erste Wahl der Bibelstellen zum Thema FRIEDEN. Bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass die Josefsgeschichte aktueller ist denn je.
Viele Emotionen finden wir dort wieder, die uns in unserem Zusammenleben nicht fremd sind. Hass und Neid, Wut und Ärger, Rache und Bestrafung sowie sich in Schuld zu verstricken, Vergebung und Versöhnung begegnen uns dort. Die Kinder können gut nachvollziehen, wenn der Bruder/die Schwester etwas hat was man selber gern hätte oder bevorzugt wird, wo man selber gern in der Gunst stünde. Gern hätte jeder ein schönes Kleid von seinem Vater als Lieblingskind oder eine besondere Begabung, wie die der Traumdeutung des Josef und wäre damit was sehr besonders, würde reich und berühmt. Kinder verstehen es gut, wenn man sich gegen Angeber verbündet, um sich endlich zu rächen, weil die Wut explodiert und man sich in Schuld verstrickt, etwas gemeines tut, weil man sooo sauer/ neidisch auf jemanden ist, der ewig angibt und nervt. Zu erleben, dass Menschen sich aber ändern können, nicht auf Rache aus sind, ist eine versöhnende Erfahrung.
Die Kinder hörten, dass Josef von Gott auserwählt und geführt wird. Weder Josef, noch der Vater Jakob noch seine Brüder wissen von Gottes Plan. Alle wachsen daran und am Ende kehrt es sich um und es wird Frieden und Rettung geben.
Die Kinder wurden mit auf die Reise ins Alte Testament genommen, wo die Botschaft aktueller denn je lautet : „Frieden schreit nicht , Frieden ist ganz l e i s e, Frieden tut niemand weh …“ und Henni, der kleine Junge und seine Tante Mia stellen fest, dass der Erzfeind Nils eigentlich doch nicht ganz so doof ist und dass er sogar schon Henni bei den Rechenaufgaben geholfen hat, weil der Nils das so gut konnte.
Mit einem vertiefenden Wortgottesdienst in Begleitung von Pastor Thomalla in der St. Andreaskirche enden die Bibelwochen und stoßen an, dass Friedensarbeit eine tägliche Herausforderung für Jeden ist und wir die Gewissheit haben, dabei nicht allein zu sein.

Familienzentrum St. Walburga

Ramsdorf

Kindergarten St. Andreas

Velen

KULTURPREISTRÄGER DES LANDES NRW

Kindergarten -St. Maria-

Velen

Anerkannter Bewegungskindergarten NRW

Kindergarten St. Stephanus

Hochmoor

Kindertageseinrichtung

St. Walburga

Ramsdorf

St. Andreas

Velen

St. Stephanus

Hochmoor