Maria Honvehlmann wird am 30.8. als Kindergartenleiterin verabschiedet/ Nachfolgerin Bianca Bröker

Seit 1979 hat sie (mit einer dreijährigen Unterbrechung) den Kindergarten St. Andreas geleitet. In dieser Zeit hat sie den Kindergarten geprägt, und sie hat Prioritäten gesetzt : das Wohl der Kinder hatte für sie immer Vorrang vor anderen Interessen. Ein Leitbild ist für sie Janusz Korczak (1878-1942), der Leiter des Waisenhauses im Warschauer Ghetto und gleichsam Erfinder der "Kinderrechte".

Nicht die Bedürfnisse der Erwachsenen, sondern die Bedürfnisse der Kinder sollen nach Maria Honvehlmanns Ansicht für den KiTa-Alltag prägend sein. Diese Grundeinstellung kann auch zu Konflikten führen mit Erwartungen, die von außen an den Kindergarten herangetragen werden. 

Auch der künstlerische Schwerpunkt des Kindergartens des Andreas-Kindergartens geht auf Maria Honvehlmann zurück.

Sie betrachtet Kinder als "kleine Künstler", die sich frei entfalten dürfen und können. In der Begegnung mit "großer" Kunst (von Picasso, Matisse, etc.) erhalten sie Anregungen. So gehörten auch Museumsbesuche zum Kindergarten-Programm und wurden auch von den Kindern als "Highlight" erlebt. 

Als künstlerisches Projekt entstand auch (im Zusammenhang mit einer 72-Stunden-Aktion) das so genannte "Drachenofen-Gelände". Mit dem Künstler Heiner Szamida erstellten die Kinder einen Drachen aus Lehm und eine "Arena", die für verschiedene Zwecke genutzt werden kann. In diesem Zusammenhang erhielt der Andreas-Kindergarten den Kulturpreis des Landes NRW (mehr dazu: https://www.st-pup.de/34-aktuelle-informationen-der-kath-kirchengemeinde-st-andreas-und-st-stephanus/gemeinde-news/262-ministerin-schaefer-gratuliert-unserem-kindergarten)

Insofern passt es sehr gut, dass die Verabschiedung am 30.8. um 15 Uhr am Drachenofen-Gelände statt findet (nur bei schlechtem Wetter im Haus der Begegnung). Nach einem kurzen Wortgottesdienst besteht Gelegenheit, sich persönlich zu verabschieden. Teilnehmen können alle Interessierten.

Die Nachfolge wird Bianca Bröker antreten. Sie ist 42 Jahre alt und lebt in Rosendahl. Sie hat Erfahrung als Erzieherin und in der Leitung eines Kindergartens. Zu ihrer neuen Aufgabe schreibt sie: "Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit den Eltern die Kinder ein Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten und die Entwicklung der Kleinsten in der Gemeinde miterleben zu können. Für meine zukünftige Arbeit ist mir besonders wichtig, dass wir den katholischen Kindergarten St. Andreas gemeinsam mit dem gesamten Team stetig weiterentwickeln und an der bisherigen erfolgreichen Arbeit von Frau Honvehlmann und ihrem Team anknüpfen können." 


 

 

Familienzentrum Sankt Walburga

Ramsdorf

Kindergarten Sankt Andreas

Velen

KULTURPREISTRÄGER DES LANDES NRW

Kindergarten Sankt Maria

Velen

Anerkannter Bewegungskindergarten NRW
mit dem Pluspiunkt Ernährung
und Haus der kleinen Forscher

Kindergarten Sankt Stephanus

Hochmoor

Kindertageseinrichtung

St. Walburga

Ramsdorf

St. Andreas

Velen

St. Stephanus

Hochmoor