"Digitales Taizé-Gebet" wird wieder an jedem Samstag um 18 Uhr angeboten

Mit dem Tablet oder dem Handy ein Taizé-Gebet erleben, dazu lädt die Pfarrgemeinde im November und Dezember ein. Jeden Samstag um 18 Uhr erhält man Aufnahmen von ruhigen Taizé-Lieder zugeschickt, dazu Sprachnachrichten mit kurzen Texten und Gebeten. 

Das Taizé-Gebet ist "eine meditative Auszeit", die man für sich hat. Zugleich ist man in Gemeinschaft mit den vielen anderen, die gleichzeitig die Nachrichten und Lieder empfangen, die bei sich zu hause mitsingen und mitbeten. Im März und April waren es zwischen 60 und 160 Handys und Tablets, die zugeschaltet waren. Die Reaktionen waren sehr positiv, viele meldeten sich im Anschluss und bedankten sich für "die besinnliche halbe Stunde, die einfach nur gut getan hat".

Wie läuft das?

Wer dabei sein will, wird in eine WhatsApp-Gruppe aufgenommen. In dieser Gruppe werden dann am Samstag um 18 Uhr nacheinander Lieder und Sprachnachrichten eingestellt sowie Einladungen zum Mitsingen und Mitbeten. Man weiß: Jetzt sind gleichzeitig viele andere in vielen verschiedenen Häusern dabei!

Die Termine:

Jeden Samstag 18 Uhr vom 7. November bis zum  19. Dezember 

Wenn ich dabei sein will?

Nachricht an Jürgen Schulze Herding, 0176-84663911

 

Familienzentrum Sankt Walburga

Ramsdorf

Kindergarten Sankt Andreas

Velen

KULTURPREISTRÄGER DES LANDES NRW

Kindergarten Sankt Maria

Velen

Anerkannter Bewegungskindergarten NRW
mit dem Pluspiunkt Ernährung
und Haus der kleinen Forscher

Kindergarten Sankt Stephanus

Hochmoor

Kindertageseinrichtung

St. Walburga

Ramsdorf

St. Andreas

Velen

St. Stephanus

Hochmoor