Landjugend bittet trotzdem um lebensnotwendige Spenden für Kuba/ Spende aus der Vereinskasse

Aus Gründen der unsicheren Infektionslage hat die Verantwortlichen-Runde der KLJB Velen beschlossen, den Struwenverkauf nicht durchzuführen. Sie bitten trotzdem um Spenden für den guten Zweck, der mit de Verkauf der Struwen unterstützt worden wäre. Medikamente für Menschen in Kuba, die sonst nicht geheilt werden können. In der Mitteilung der KLJB heißt es:

"Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir die Struwen-Aktion nicht durchführen können. Grund sind die hohen Infektionszahlen und der dringende Appel der Verantwortlichen, die Ostertage als Ruhetage anzusehen..

Das tut uns selbst sehr leid, weil wir gerne für Sie die Struwen gebacken hätten, und weil der Erlös einem wirklich wichtigen Zweck zu Gute kommt: Menschen in Kuba mit lebenswichtigen Medikamenten zu versorgen, die sie sich sonst nicht leisten könnten.


Deswegen haben wir uns auch entschlossen, diese Aktion aus unserer Vereinskasse mit einer Spende zu unterstützen.

Vielleicht haben Sie auch Interesse? Die Bankverbindung lautet:
Inh.: Kirchengemeinde St. Peter und Paul - Eine Welt
IBAN DE41 4286 1387 1302 0035 09
BIC GENODEM1BOB - VR-Bank Westmünsterland
Zweck: Kuba-Hilfe

Mehr Informationen dazu finden Sie unter: https://www.st-pup.de/34-aktuelle-infos-der-kath-kirchengemeinde-st-peter-und-paul/gemeinde-news/888-danke-fuer-all-die-hilfe-die-sie-dem-kubanischen-volk-zukommen-lassen

Wir wünschen Ihnen trotz der Einschränkungen ein schönes Osterfest!!!

Ihre Landjugend Velen" 

Mehr Informationen zur Medikamentenhilfe für Kuba finden Sie hier:  https://www.st-pup.de/34-aktuelle-infos-der-kath-kirchengemeinde-st-peter-und-paul/gemeinde-news/888-danke-fuer-all-die-hilfe-die-sie-dem-kubanischen-volk-zukommen-lassen